top of page
  • Ben

Lehmbauweise

Die Lehmbauweise ist eine traditionelle Bautechnik, die seit Jahrhunderten weltweit Anwendung findet. Hierbei wird Lehm, eine Mischung aus Ton, Sand, Schluff und gegebenenfalls weiteren natürlichen Zusätzen, als Baumaterial verwendet. Diese ökologisch nachhaltige Methode hat in den letzten Jahren eine Renaissance erfahren, da sie umweltfreundlich, ressourcenschonend und energieeffizient ist.


Ein charakteristisches Merkmal des Lehmbaus ist seine Atmungsaktivität, die dazu beiträgt, ein angenehmes Raumklima zu schaffen. Lehmbaustoffe regulieren Feuchtigkeit, absorbieren Schadstoffe und bieten eine natürliche Wärmespeicherung, was zu einer verbesserten Energieeffizienz führt. Die Verarbeitung von Lehm erfordert wenig Energie im Vergleich zu industriell hergestellten Baustoffen, und die Materialien sind oft lokal verfügbar.


Zusätzlich zu den ökologischen Vorteilen bietet die Lehmbauweise architektonische Vielfalt. Von historischen Fachwerkhäusern bis zu modernen Lehmbaustrukturen ermöglicht diese Bauweise eine flexible Gestaltung. Es ist wichtig zu beachten, dass eine fachgerechte Ausführung und Pflege notwendig sind, um die Langlebigkeit und Stabilität von Lehmbauten zu gewährleisten. Insgesamt steht die Lehmbauweise für eine nachhaltige, ästhetische und gesundheitsfördernde Bauoption in der heutigen Baubranche.


Vor einiger Zeit hatten wir als Officeteam die Möglichkeit in die Welt des Lehm, in form eines Workshops, reinzuschnuppern und mal ein Gefühl für dieses Baumaterial zu bekommen. Wie bereits erwähnt, nimmt dieses Material wieder Fahrt auf in der Bauwelt. Wir freuen uns zukünftig dieses Material in unseren Bauvorhaben zu integrieren.





3 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page